Lehrgang Gebäudereiniger

Was macht ein Gebäudereiniger?

Der Gebäudereiniger hat sich in den vergangenen Jahrzehnten von der traditionellen Reinigungskraft hin zu einem vielseitigen und kompetenten Spezialisten für Oberflächen, mechanische und chemische Reinigungsverfahren entwickelt. Chemisches, physikalisches und technisches Grundverständnis sind in diesem Beruf ebenso gefragt wie die Freude am Umgang mit Menschen. Ein Beruf mit Perspektive und vielfältigen Aufstiegs- und Qualifizierungsmöglichkeiten.

Fachliche Inhalte der Umschulung

  • Prüfung, Lagerung, Auswahl von Oberflächenbehandlungsmitteln
  • Reinigungs-, Desinfektions- und Pflegemittel für den Einsatz vorbereiten
  • Gebäudereinigungsarbeiten ausführen
  • Reinigung von textiler Raumausstattung, Lichtschutz- und Wetterschutzanlagen
  • Reinigen von elektrotechnischen Ausstattungsgegenständen
  • Reinigung von Verkehrsmitteln und Industrieanlagen
  • Durchführung von Schädlingsbekämpfung
  • Hygienische Behandlung von Gesundheitseinrichtungen
  • Reinigen von Industrieanlagen
  • Chemie der Inhaltsstoffe zur Oberflächenbehandlung
  • Glasflächen und Wintergartenverglasung reinigen und schützen

Lehrwerkstatt Gebäudereiniger

Fachübergreifende Inhalte der Umschulung

  • Qualitätsmanagement erarbeiten und innerhalb einer Gebäudereinigung durchsetzen
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütungsmaßnahmen
  • Winterdienst und Grünflächenpflege

Zielgruppe

Die Maßnahme richtet sich an Kunden der Agentur für
Arbeit (ALG I) oder des Jobcenters (ALG II).

Lehrgangsaufbau

  • praktische Unterweisung
  • theoretischer Unterricht
  • mehrwöchige Fachpraktika (max. 20 Wochen)
  • Kooperation vorwiegend mit Innungsbetrieben

Ziel

Erwerb des Gesellenbriefes

Zugangsvoraussetzung

Eignungsabklärung über einen Feststellungslehrgang beim Bildungskreis Handwerk e.V. Ein Bildungsgutschein ist erforderlich.

Beginn/Ende

01.08.2018 - 31.07.2020

Dauer

Die Umschulung dauert 24 Monate in
Vollzeit (40 Stunden pro Woche)
Mo./Mi./Do. 7.00 Uhr – 16.00 Uhr
Di. 7.00 Uhr – 13.45 Uhr
Fr. 7.00 Uhr – 11.15 Uhr

Kosten

Die Kosten für die Umschulung werden von der Agentur
für Arbeit bzw. vom Jobcenter übernommen.